Tätigkeitsfelder Institut AGATE gGmbH

AGATE Aufgabenbereiche

 
Tätigkeitsfelder und Leistungsverzeichnis als PDF.

Pharmakovigilanz
     Arzneimittelüberwachung in der Psychiatrie (AMÜP)
          Erfassung und Dokumentation unerwünschter Arzneimittelwirkungen (UAW) und Behandlungsfehler in den ErwachsenenAGATE- und
          KinderAGATE-Kliniken
          Bewertung der UAW-Fälle in zentralen Fallkonferenzen (kostenlose Teilnahme, sechs Termine jährlich der ErwachsenenAGATE sowie
          drei Termine jährlich der KinderAGATE)
          Verteilung der Protokolle der Fallkonferenzen ("Aufgeschnappt") an die AGATE-Mitglieder
          Meldung der Fälle an die zuständigen Gremien der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) und die nationale Zulassungsbehörde für Arzneimittel
          und Medizinprodukte (BfArM)

     Stichtagserhebungen
          Zweimal jährlich Erfassung von Alter, Geschlecht, Arbeitsdiagnosen, Medikation und Dosierungen von allen Patienten, die an diesen
          Tagen in Behandlung sind
          Auswertung des Verordnungsverhaltens anhand der erfassten Daten sowie Verteilung der Standardauswertungen an die AGATE-
          Mitgliedskliniken und -praxen einmal jährlich
          Spezialauswertungen auf Anfrage

     Nutzen-Risiko-Bewertung neuer Wirkstoffe NuRi

Pharmakoinformation
     Arzneimittelinformatioinsdienst AID
          Aufarbeitung praxisrelevanter Themen, die in den Zeitschriften Arzneiverordnung in der Praxis, Psychopharmakotherapie (PPT) oder
          Neurotransmitter veröffentlicht und per Mail an die AGATE-Mitglieder verteilt werden
          Klinisch-pharmakologische Visiten in den Einrichtungen (regelmäßig in Regensburg)
          Beantwortung von Anfragen zur Arzneimitteltherapie (Hotline, E-Mail, Internetforum)

     PSIAConline
          Datenbank zur Abfrage von Arzneimittelinteraktionen

     REPROTOX
          Beantwortung von Fragen zur Anwendung von Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit in Zusammenarbeit mit
          Dr. Wolfgang Paulus (Universitätsklinikum Ulm)

Akademie zur Aus-, Fort- und Weiterbildung
     Seminare zur Psychopharmakologie (eintägig, abwechselnd in den Häusern)
     Kurs Grund- und Praxiswissen Psychopharmakotherapie
     Paukkurs zur Vorbereitung auf die Prüfung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie (zweitägig, Kloster Seeon)
     Kommunikationstraining, Referentenschulung (eintägig, Kloster Frauenchiemsee)
     Klinisch-pharmakologische Visite in Regensburg
     Klinisch-pharmakologische Supervision
     Berghüttenklausur (zweitägig, Diskussion von Kasuistiken schwerer Therapieprobleme sowie Fortbildungsvorträge)

Konbest
     Durchführung von Wirkstoffkonzentrationsbestimmungen zur Therapieleitung (Therapeutisches Drug Monitoring) mit
     klinisch-pharmakologischer Befundung

OZ Klinische Studien
     Organisationszentrum für klinische Studien